Yachtschule Leipzig Management

Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

Logo

Sportküstenschifferschein

Sportküstenschifferschein - für Yachten mit Antriebsmaschine oder mit Antriebsmaschine und Segeln für die Gewässer aller Meere bis zu 12 Seemeilen Abstand von der Basislinie.

 

 

 

 


Voraussetzungen
:
1. Besitz des Sportbootführerscheins - See
2. Nachweis , dass mindestens 300 Seemeilen auf Yachten im Küstenbereich zurückgelegt worden sind.
3. in einer theoretischen und praktischen Prüfung seine Befähigung zum Führen von Yachten in Küstengewässern nachweisen.

Die schriftliche Prüfung besteht aus zwei Teilen: der Bearbeitung eines Fragebogens mit Fragen aus den Gebieten Navigation, Schifffahrtsrecht, Wetterkunde und Seemannschaft sowie der Bearbeitung einer Kartenaufgabe.
Wer ohne Schein eine Yacht ausleihen will, dem kann man nur abraten. Denn: kommt es auf dem Törn zu Verstößen gegen Gesetze oder Vorschriften, oder gar zu einem Unfall mit Schäden an Menschen und Material, dann wird dem Schiffsführer zur Last gelegt werden können, ohne entsprechendenBefähigungsnachweis unterwegs gewesen zu sein – er wird sich wegen Fahrlässigkeit verantworten müssen. Ein Vorteil des Sportküstenschifferscheins ist , dass er von den Yachtversicherungen als Befähigungsnachweis anerkannt wird.

Theorieausbildung: 10 Unterrichtseinheiten a 3 Stunden, 5 Stunden Konsultation.

Beginn Theorielehrgang Sa. 07.01.2017

Theoretische Prüfung in Großheringen Lehrmaterial und Lehrbücher können bei uns kauft werden!

Entsprechend Ihren Wünschen unterbreiten wir Ihnen gern Individualangebote für Einzelausbildung nach persönlicher Absprache.

Termine + Preise